Forum Alpbach vergibt 700 Stipendien

Bewerbungsfrist für Teilnahme am Europäischen Forum läuft bis Ende März.

Recent Posts

Bewerbungsfrist für Teilnahme am Europäischen Forum läuft bis Ende März.

Das Europäische Forum Alpbach ist eine Veranstaltung, die tatsächlich weit über die Grenzen Österreichs bekannt ist und nicht nur so tut, als ob. Eine Besonderheit ist die Offenheit gegenüber jüngeren, noch nicht „etablierten“ Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus unterschiedlichen Bereichen. Auch für das nächste Forum, das heuer von Mitte August bis Anfang September in dem Tiroler Bergdorf stattfinden wird, werden wieder Stipendien vergeben: Menschen unter 30 Jahren, die Ideen für Gesellschaft und Wissenschaft haben, können sich dafür bewerben; insgesamt 700 Stipendien werden ausgeschrieben.

Zwischen 18. Februar und 31. März kann man sich bewerben. Eine unabhängige Kommission wird die Bewerbungen bewerten und die Stipendien vergeben. Es sollen junge Menschen aus unterschiedlichen fachlichen Richtungen, insbesondere aus dem NGO- und Kreativbereich, angesprochen werden. Der Umfang eines Stipendiums reicht von einer kostenlosen Teilnahme bis zu Zuschüssen für Unterkunft und Verpflegung. Die Stipendien werden mit Partnern aus der Wirtschaft und Spenden und Förderungen aus dem öffentlichen Sektor ermöglicht, heißt es seitens des Veranstalters.

Beim Forum 2017 wird es 20 wissenschaftliche Seminare, geleitet von Wissenschaftlern, und mehr als 200 Plenardiskussionen sowie Breakout-Sessions geben. Das Generalthema lautet heuer „Konflikt & Kooperation“. Das genaue Programm steht noch nicht fest, die Termine der einzelnen Gespräche aber schon.

Bild oben: Jeffrey Sachs im Kreise junger Alpbach-Teilnehmerinnen und –Teilnehmer. Foto: Luzi Puiu