Google Doodle zu Ehren der Algebra-Meisterin

Google widmet seine Startseite heute der deutschen Mathematikerin Emmy Noether.

Recent Posts

Google widmet seine Startseite heute der deutschen Mathematikerin Emmy Noether.

Das Google-Logo ist heute auf der Startseite der Suchmaschine erst auf den zweiten Blick erkennbar: Heute gibt es nämlich wieder einen sogenannten "Google Doodle" - so nennt man es, wenn der US-Konzern sein Logo zu Ehren von historischen Persönlichkeiten oder Ereignissen etwas abändert. Heute sind eine Reihe von Symbolen zu sehen und eine Dame mit Mascherl - es handelt sich um Emmy Noether, eine deutsche Mathematikerin. Sie ist vor allem für das nach ihr benannte Noether-Theorem bekannt, bei dem Physik und Geometrie verschmolzen wurden. Sie gilt zudem als eine der Begründerinnen der Algebra. Heute vor 133 Jahren wurde Noether geboren, daher die Google-Ehrung.

Noether wurde in Erlangen geboren (siehe Karte unten), Vater Max war Mathematik-Professor an der dortigen Universität - und ein Pazifist. Als Jüdin, Pazifistin und Sympathisantin der Sozialdemokraten hatte es Noether schwer, ihre Forschungen voranzutreiben und anerkannt zu werden - dazu kam die grundsätzlich negative Einstellung gegenüber Frauen im Wissenschaftsbetrieb dieser Zeit. Unterstützung bekam sie unter anderem von Albert Einstein. 1934 floh sie vor den Nazis aus Deutschland in die USA, wo sie nur ein Jahr später an den Folgen einer Operation starb.

Karte: Haupstraße 23 in Erlangen, wo Emmy Noether geboren wurde und heute eine Gedenkschrift an die Mathematikerin erinnert.

Video: Ein "Science Slam" aus 2011 zum "Noether-Theorem" - eine gute Erklärung auch für Nicht-Mathematiker und Nicht-Physiker.

Bild oben: Google Doodle am 23. März 2015 zu Emmy Noether / Screenshot