Gründer-Portrait: Doktor Google

Tübinger Unternehmen "Dr. Sem" will Unternehmen in der Google-Welt unterstützen.

Recent Posts

Tübinger Unternehmen "Dr. Sem" will Unternehmen in der Google-Welt unterstützen.

"Ja, wir wenden uns auch an österreichische Unternehmen", sagt Christoph Wehle, Sprecher des deutschen Start-Ups "Dr. Sem", im Gespräch mit techzoom.at. Sein junges Unternehmen ist eine Koproduktion der auf AdWords-Optimierung spezialisierten Agentur "Die Besserwisser" und des Software-Unternehmens "Productive Web Gbr".

Die konkrete Geschäftsidee des Tübinger Unternehmens: IT-Lösungen für AdWords und für Google Shopping werden auf Basis SaaS angeboten. SaaS steht für "Software as a Service" und bedeutet, dass die entsprechende Software und die notwendige Server-Infrastruktur nicht beim Kunden vorhanden sind, sondern das Unternehmen von einem Rechner darauf zugreifen kann. Das erspart aufwändige Installationen vor Ort, macht die Sache (zumindest in den meisten Fällen) günstiger und ist eine spezielle Form des Outsourcing unter Ausnutzung von Cloud Computing.

Wehle über die konkreten Dr.Sem-Lösungen: "Die Software ist durch die Anbindung über die Google-API (Schnittstelle, Anm.) weltweit einsetzbar und auch auf verschiedene Währungsformate eingerichtet." Derzeit existiere eine Sprachversion für den deutschsprachigen Raum und ein entsprechendes Support-Team. Es sollen aber weitere Märkte erschlossen werden.

Dr. Sem-Gründer Frank Velemeke baut auf "schnelle und einfache Einrichtung" der Tools; Vorwissen sei dafür nicht notwendig. Im Gegensatz zu Konkurrenzunternehmen, bei denen einfach Informatik-Experten Algorithmen entwickeln, um die Gebotsverteilung für Keywords zu steuern, baue Dr. Sem auf Erfahrung und Praxis. Schließlich habe man seit dem Start von Google AdWords im Jahr 2001 entsprechende Expertise aufgebaut.