Crowdfunding-Aktion mit Geschmack

Oberösterreichisches Unternehmen Nuapua will ab 2015 das Trinkwasser geschmacklich verbessern.

Recent Posts

Oberösterreichisches Unternehmen Nuapua will ab 2015 das Trinkwasser geschmacklich verbessern.

Knapp 14.000 Euro hat eine Crowdfunding-Kampagne mit besonderem Beigeschmack bisher erzielt - angepeilt werden 20.000 Euro. "Nuapua" nennt sich das System des gleichnamigen, 2012 gegründeten Unternehmens aus Kremsmünster in Oberösterreich. Trinkwasser soll damit mit Geschmacksstoffen geschmacklich verbessert werden. So etwas nennt sich "Flavorsystem", es gibt bereits ähnliche Ansätze. Die Oberösterreicher betonen aber, dass bei ihrem Produkte nur "hochwertige" Stoffe ohne Zuckerzusatz, ohne Farbstoffe und ohne jedwede andere Zusatz- und Konservierungsstoffe ins Wasser gelangen. Einmal Wasser ohne fast alles, sozusagen.

Konkret besteht das Nuapua-System aus einer Trinkflasche bzw. einer Glaskaraffe. darin befindet sich der sogenannte "Flavorizer", das Herzstück der Erfindung - über diesen wird das Wasser über eine "Flavor-Kapsel" mit dem jeweiligen Geschmack (u.a. Mango, Gurke, Holunderblüte) versetzt. Diese Kapsel enthält laut Unternehmen nur "reine Essenzen und Extrakte" aus Blüten, Gewürzen, Kräutern und Früchten. Von den Bildern der Flaschen nicht täuschen lassen: Die Kapseln im Boden sind nicht im Einsatz, das ist der Vorrat - die Kapsel wird erst aktiviert, indem sie oben eingesetzt wird.

Die Crowdfunding-Aktion für Nuapua auf der Plattform Startnext läuft noch bis Anfang März, das Ziel dürfte wohl übertroffen werden - die Unternehmensgründer treffen offenbar den Trend zu bewusster Ernährung und klugem Umgang mit natürlichen Ressourcen. Speziell die Tatsache, dass kein Zucker enthalten ist, dürfte auf Ressonanz stoßen. Mit der Kampagne soll eine erste Kleinserie Anfang nächsten Jahres finanziert werden; die dafür nötigen Werkzeuge und sonstigen Produktionsmittel wurden laut Unternehmen vor kurzem angeschaffft.

Zu den Gründern zählen der Designer Gerhard Fuchs, der mit seinen Nuapua-Entwürfen bei der Tiroler Design- und Erfindermesse einen Spezialpreis in der Kategorie "Erfindung" gewinnen konnte. Neben Fuchs gibt es drei weitere Gesellschafter; Geschäftsführerin des Unternehmens ist Petra Haudum.

In diesem Video erklären die Nuapua-Macher ihr System und ihre Geschäftsidee (englisch mit deutschen Untertiteln):